top of page

UNSERE THERAPIEN

Physiotherapie

Die Physiotherapie bedient sich diverser Techniken um Funktionen und Bewegungsabläufe des menschlichen Körpers wieder herzustellen oder zu verbessern. Sie hat sich in vielen medizinischen Bereichen wie im Sport-, Wellnessbereich und der Prävention bewährt. Neben dem orthopädischen/traumatologischen Bereich wird die Physiotherapie heute regelmäßig in der Neurologie, Pneumologie, Pädiatrie, Urogynäkologie und vielen anderen Bereichen eingesetzt. Diese verschiedenen Bereiche werden in unserer Praxis weitgehend abgedeckt.

Rückerstattung durch CNS

  • Einfache orthopädische Rehabilitation

  • Komplexe orthopädische Rehabilitation

  • Rehabilitation von neurologischen Pathologien, die eine einzelne Gliedmaße betreffen

  • Rehabilitation von neurologischen Pathologien, die mehrere Gliedmaßen und/oder den Rumpf betreffen

  • Manuelle Lymphdrainage

  • Rehabilitation der Atemwege

  • Screening

2

Therapeutische Techniken

  • Bobath

  • Bobath Kind

  • Cyriax

  • Lymphdrainage (Földi, Leduc)

  • Elektrotherapie

  • Fango

  • Kinesiotaping

  • Maitland

  • Osteopathie

  • RPG

  • Tanzberger

  • Tecar

  • Manuelle Therapie

  • Ultraschall

  • Shockwave

  • Neuroperformance

  • Schroth

  • Perfetti

  • Pilates

  • Vojta 

Physiotherapy
dsc07195_edited.jpg

PSYCHOMOTORIK

Beim psychomotorischen Lernen geht es darum, den Körper so zu mobilisieren, dass psychische Prozesse in Gang gesetzt werden können. Die Ziele sind das körperliche Wohlbefinden und die Anpassung des Subjekts an seine Umwelt. Es richtet sich an:

 

  • Kleinkinder (psychomotorische Verzögerungen, Eltern-Kind-Bindungsstörung, Hypo-/Hypertonie usw.)

  • Jugendliche (Lernstörungen, Dyspraxie, Anorexie, Konzentrationsstörungen, grafische Schwierigkeiten, Angstzustände, Hyperaktivität, usw.)

  • Erwachsene und Senioren (Selbstvertrauen, Sturzangst, Demenz, räumlich-zeitliche Orientierung, Schlaganfall, usw.)

 

*Um eine Behandlung in Anspruch nehmen zu können, ist ein Bericht erforderlich.

Rückerstattung durch CNS

  • Überprüfung und Bewertung

  • Psychomotorische Rehabilitation von 30 Minuten

  • 60-minütige psychomotorische Rehabilitation

  • Psychomotorische Entspannung

2

Therapeutische Techniken

  • Manuelle Aktivitäten (Malen, Modellieren, Puzzles, ...)

  • Übungen zum körperlichen Ausdruck (Theater, symbolische Spiele, Tanz, ...)

  • Körperempfindungen (Bewegung, Körperwickel, Massage, taktile Stimulation, ...)

Psychomtor Therapy

SPRACHTHERAPIEN

Logopäden und Logopädinnen arbeiten in den zentralen Störungsbereichen Sprach-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen. Dort durch Maßnahmen zur Prävention, Früherkennung, Beratung, Frühintervention, Therapie und Rehabilitation sowohl bei Kindern und Jugendlichen, als auch bei Erwachsenen.

Komplexe Störungen

Behinderte Kinder, Autismus, Mutismus

Dysarthrie

Hörstörungen, auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

Rhinophonie

Rhinolalie

Lippen-, Gaumen-, Velum-Störungen

Lippenspalte/Gaumenspalte

Störungen bei Erwachsenen

  • Störungen des Sprechens

  • Störung des Lauterwerbs, des Wortschatzes, der Grammatik und des Textverständnisses sowie der Textproduktion

  • Aphasie

  • Pragmatische Störungen

  • Störung der Schriftsprache

  • Stottern, Cluttering

  • Störungen der Artikulation

  • Audiogene Sprachstörungen

  • Sprechapraxie

  • Dysathrie, Dysarthrophonie

  • Fazialisparese

  • Störungen der Stimme

  • Funktionelle oder organische Stimmstörungen

  • Zustand nach Laryngektomie

  • Psychogen bedingte Aphonien

  • Vocal Cord Dysfunction

  • Dyspagie

  • Funktionelle Störungen (myofunktionelle Störungen)

  • Organische Störungen (Dysphagie)

Speech Therapy

Rückerstattung durch CNS

  • Erstuntersuchung und logopädische Auswertung

  • Rehabilitation von Aphasie, Dysarthrie und Stottern

  • Sprachlich-linguistische Rehabilitation bei nicht hirnbedingten Erkrankungen

  • Logopädische Rehabilitation im Kontext von Behinderungen

2

Therapeutische Techniken

Störungen bei Kindern und Jugendlichen

  • Störungen der Sprachentwicklung

  • Verzögerungen in der Sprachentwicklung

  • Spät (verzögerter Beginn des Sprechens)

  • Störung des Lauterwerbs, des Wortschatzes, der Grammatik,

  • Verstehen und Textproduktion

  • Mathematisches Denken

  • Aphasie im Kindesalter

  • Störung der Schriftsprache, Leserechtschreibschwäche

  • Störungen des Sprechens

  • Stottern, Cluttering

  • Artikulationsstörungen/Dyslalie

  • Audiogene Sprachstörungen

  • Kindliche Sprechapraxie und Sprachentwicklungsdyspraxie

  • Stimmstörungen (Dysphonie)

  • Funktionelle oder organische Stimmstörungen

  • Schluckstörungen (Dyphagie)

  • Funktionelle Störungen (myofunktionelle Störungen)

  • Organische Störungen (Dysphagie)

dsc07178_edited.jpg

OSTEOPATHIE

Die Osteopathie ist eine manuelle medizinische Disziplin (sowohl diagnostisch als auch therapeutisch), die den Körper als Ganzes, das Individuum in seiner Gesamtheit, behandelt und nach Gewebeschäden sucht - seien es Knochen-, Gelenk-, Muskel-, Bänder- oder viszerale Schäden.

Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie im Wesentlichen die Erhaltung oder (relative) Optimierung lebenswichtiger Körperfunktionen (durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte oder Stärkung der Selbstregulation) bei allen Patienten von 0-100 Jahren anstrebt.

Keine Rückerstattung durch CNS

Erstattung durch Zusatzversicherungen

2

Therapeutische Techniken

  • Weichteiltechniken

  • Faszien-Techniken

  • Cranio-Sacral-Techniken

  • parietale Techniken

  • Viszeraltechniken

  • biodynamische Techniken

Osteopathy
dsc07160.jpg

Kontaktieren Sie uns

Nehmen Sie Kontakt mit unserer Rezeption auf, um einen Termin mit einem unseren Therapeuten zu vereinbaren.

bottom of page